✈ Flug nach Koblenz mit einer Diamond DA20 Katana

Just another WordPress site

✈ Flug nach Koblenz mit einer Diamond DA20 Katana

Parkbremse – setzen GEN/BAT-Hauptschalter – an Warnleuchten – Canopy – prüfen Haubenwarnlicht – ist aus Kraftstoffpumpe – ein Kraftstoffwarnleuchte – ist aus Strobe – ein Vergaservorwärmung – ist kalt Der Propeller steht auf maximaler Drehzahl Der Motor ist noch warm Gas – 5 mm Propellerraum ist frei Motor starten Generatorwarnlicht – ist aus Öldruck – ist im grünen Bereich Voltmeter – grüner Bereich Amperemeter – in Ordnung Kraftstoffpumpe – aus Klappen – prüfen Kurskreisel – einstellen Avionik – ein Funk – an GPS – an Transponder – an nach Koblenz Worms INFO – DESAW DESAW – Worms INFO – Hallo DESAW – Schulungsflug solo nach Koblenz – rolle zur 24 DAW Parkbremse – lösen und dann rollen Die Katana hat eine Differentialbremse Kein gesteuertes Bugrad Aber wenn wir rollen, dann wird die das Seitenleitwerk angestrahlt, damit das auch giert, wenn man ordentlich rein tritt Wir rollen zur 24 Während dem rollen schauen, dass der Kurskreisel dreht, der Horizont steht, und der Wendeanzeiger kippt Notfallverfahren: Wir rollen auf und geben Vollgas, schauen dass die Drezahl steht, der Ladedruck steht, und die Fahrt zunimmt Sollte der Motor ausfallen, wenn wir noch am Boden sind, bremsen, Piste zügig verlassen sollte der Motor ausfallen, wenn wir schon abgehoben haben, Nase senken, landen, Piste zügig verlassen Sehen wir die Piste nicht mehr und haben die Sicherheitshöhe noch nicht erreicht, dann maximal 30° links oder rechts eine Notlandung durchführen Haben wir die Sicherheitshöhe erreicht, können wir je nach Wind und Windstärke eine Umkehrkurve versuchen Am Rollhalt – Checkliste Parkbremse – gesetzt Gashebel – 1500 bis 1800 Umdrehungen 1800 bis 1900 Umdrehungen Zündung Magnete Rechter Magnet – Drehzahlabfall Linker Magnet – Drehzahlabfall Propeller drei mal zurück – einmal zwei mal drei mal – OK Propeller Funktioniert – Gas auf 1500 Umdrehungen Vergaservorwärmung Drehzahlabfall feststellbar Gas wieder auf 1000 Umdrehungen Take-Off-Briefing Wir fliegen nach der Platzrunde, wir fliegen Runway-Heading Dann rechts Richtung Kurs Koblenz Die da vorne machen ihren Runup, das merke ich richtig Ja, die machen einen Runup und das merke ich dann auch bei mir

Öldruck – grüner Bereich Voltmeter – grüner Bereich Es schüttel mich ordentlich durch. 🙂 Öltemperatur ist in Ordnung Zylinderkopftemperatur ist in Ordnung Benzinvorrat – voll. Ich habe voll getankt Kraftstoffpumpe – ein Ich warte bis der da vorne weg ist, dann mache ich weiter So, dann werden wir mal die Frequenzen planen Nächste Frequenz Langen INFORMATION, 123.525 Ist auch schon drin So, dann auch wir Nach vorne an den Rollhalt Kraftstoffpumpe – ein Strobe – ist ein Landescheinwerfer – ein Zündung – auf beide Landeklappen – auf Startstellung Vergaservorwärmung – ist kalt Trimmung – ist neutral Frequenzen – sind geplant Parkbremse – lösen DESAW – geht in die Bahn und startet DAW, Wind 170° 9kt Wind von links Piste 24 Ausrichten Kurskreisel – stellen 24 und dann kann es losgehen rechts ins Pedal treten Bugrad entlasten 50kt – rotieren und Fahrt aufholen Drehzahl – steht Fahrt nimmt zu Abfliegende Maschine vor mir habe ich in Sicht Pumpe – aus. Licht – aus Klappen – einfahren mit 70kt weiter steigen Jetzt gehen wir auf Kurs Koblenz DAW – verlasse die Platzrunde Richtung Koblenz. Ciao! DAW – ich wünsche einen guten Flug Wechseln wir die Frequenz zu Langen INFORMATION 2500ft, da bleiben wir erst mal ausleveln Ladedruck – zurück Drehzahl – zurück und trimmen Langen INFORMATION – DESAW DESAW – Langen INFO, Hallo DESAW – Schulungsflug solo mit Katana DA20 von Worms nach Koblenz, gerade in Worms gestartet, in 2700ft, erbitte Verkehrsinformation DAW – verstanden. Squawk 3702, Frankfurt-QNH 1008 Squawk 3702, QNH 1008, DESAW So ist ein schön ausgetrimmtes Flugzeug. Ich mache gar nichts,

es fliegt gerade, Vario ist auf 0, dann kommt so ein leichter Wind, der mich ein bißchen drückt Track und Bearing stimmen überein Alle Instrumente im grünen Bereich Dann kann man ein wenig die Aussicht genießen Wir haben einen leichten Rückenwind 100kt Groundspeed bei 90kt Airspeed Da ist doch ein (Flug-)Feld Zwischen den beiden Na klar! Langenlonsheim Da ist bein bißchen Luft an den Bergen hier Mich ein bißchen durchschüttelt Das Rheintal entlang zu fliegen macht schon viel Spaß mit seinen ganzen Burgen

Wenn es nicht so wackelt, dann kann man die auch fotografieren Immer mal wieder die Instrumente überprüfen Da vorne ist auch schon der Turm, den man auf der Anflugkarte sieht DAW – erbitte verlassen der Frequenz zum Rufen von Koblenz DAW – das Frankfurt-QNH ist 1007, frei zum Verlassen der Frequenz, Squawk 7000, gute Landung Squawk 7000, danke und ciao! DAW Koblenz – Frequenz hätte ich schon einstellen können 122.650 Koblenz INFO – DESAW DESAW Hallo! DESAW – Schulungsflug solo aus Worms, 5 Minuten südöstlich vom Platz, zur Landung Koblenz hat die Piste 06 in Betrieb, über den rechten Queranflug Piste 06 und rechter Queranflug, DAW Gut – die Rechts-Platzrunde Wir müssen runter auf 1600 ft Dann nehmen wir das Gas mal zurück und machen einen Anflug