Walter Moers Wilde Reise durch die Nacht Hörbuch Kapitel 1

Just another WordPress site

Walter Moers Wilde Reise durch die Nacht Hörbuch Kapitel 1

wilde reise durch die nacht ein roman von walter moers als es dunkel wurde stark gustav in see er zog es vor während der nacht zu reisen da er sowieso nicht wusste wohin die fahrt gehen sollte schienen die sichtverhältnisse nebensächlich zu sein der himmel war von tätigen wolken überzogen nur ab und zu lugte ein stern oder das krad an obige gesicht des mondes dazwischen hervor und spendete gerade genug licht um das steuerrad in seinen händen erkennen zu können gustaf hatte gelesen dass es möglich war sich auf dem meer am stand der sterne zu orientieren er wollte sich diese kunst eines tages gefügig machen aber im augenblick musste er sich auf seine instinkte verlassen hart backbord brüllt er über das deck und riss das steuerrad nach links befand sich bank bot rechts oder links fuhr das schiff nach rechts wenn man das steuer nach links drehte oder war es umgekehrt darf wischte die fragen vorläufig zur seite und kurbelte energisch an dem hölzernen rad um seinen männern den eindruck wilder entschlossenheit zu geben wir werden ihm nicht entkommen captain dante sein treuer und einäugiger steuermann war hinter ihm getreten die stimme des erfahrenen seemanns bebte vor furcht wir können ihm unmöglich in drinnen nicht wahr obwohl er erst zwölf jahre alt war blickten die männer der fn tür zu gustav auf wie zu einem giganten auch wenn sie sich dabei hin ab und mussten dante knetete seine mütze in den groben fäusten und sah den jungen kapitän mit seinem übrig gebliebenen auge hoffnungsvoll an christoph hielt die nase in den wind und schnupperte die luft war feucht und warm wie vor einem großen gewitter entkommen gab über die schulter zurück wem entkommen mein treuer dante nach dem sturm kapitän oder besser den stürmen nicht wahr sturm fragte gutes darf was für eine art von sturm meinst du denn ich meine einen siamesischen zwilling stoner ketten und er ist uns schon dicht auf den fersen dann bewies mit zittern im zeigefinger zum heck des schiffes und gustavs blick folgte ihm was er dort sah war in der tat furchteinflößend zwei mächtige wasser hosen hatten sich aus dem meer erhoben ihre wirbelnden stürme ragten hinauf bis in die wolken saugten den ozean und alles was sich darin befand in den himmel sie brüllten wie tobt süchtige riesen und kamen der agentur buchstäblich in windeseile näher soso einer von diesen siamesischen zwilling stoners also sagte gustav betont gelassen nun das ist unerfreulich aber noch lange kein grund die kontrolle über seine knie gelenke zu verlieren er blickte tadelnd auf dantes zitternden beinen holt die segel 134 strich dort kommentierte gustav zackig der steuermann riss sich zusammen bestehen von der todesverachtung dieses kaltblütigen jungen jawohl mein kapitän salutierte dante er schlug die hacken zusammen und entfernte sich steifbeinig gustafs knie wurden erst weich als landtag von gestellt war seine hände klammerten sich ans steuerrad fest ein siamesischer zwilling stoner großartig das war das gefährlichste naturereignis das einem auf allen sieben weltmeeren blühen konnte zwei verschwisterten wirbelstürme meteorologische zwillinge die anscheinend auf telepathische art miteinander kommunizierten und gemeinsam jagd auf schiffe machten wenn eine der eine nicht erledigte besorgte es der andere gustav warf einen blick zurück auf die brüllenden wirbel sie schien beide ihren umfang im handumdrehen verdoppelt zu haben gustav sei riesig ragen wale und haie die von ihnen aus dem meer gerissen und durch die luft geschleudert wurden blitze zuckten zwischen den torkelnden stromriesen hin und her ein geflecht aus weißem blendenden licht das die agentur aufleuchten ließ wie ein geisterschiff aha so kommunizieren sie also kombinierte gustav durch elektrizität ich muss diese erkenntnis umgehend der internationalen tornado wissenschaft zukommen lassen wenn ich das hier überleben sollte er blickte wieder nach vorn es ist vollkommen gleichgültig wohin die steuere überlegte er fahren wir nach links erwischt uns der linke tornado fahren wir nach rechts der rechte kaum hatte er diesen trostlosen gedanken zu ende gedacht da wurde die agentur von einer gewaltigen bühnen in die höhe gehoben für einem entstand das schiff fast regungslos über der see in einer krone aus weiße gischt der ozean schien in seinem ewigen rollen inne zu halten als sei er zum komplizen der wirbelstürme geworden der ihnen das fliehende schiff auf einem schäumenden tablett servierte wir stehen auf der stelle dachte gustav verzweifelt wir sind verloren in diesem augenblick besteht der linken tür finsternis um bilder des schiff ein furchterregendes gurgeln aus den eingeweiden des ozeans übertönt

alles andere geräusch auch das geschrei der männer gustav schnürte sich mit seinem gürtel ans steuerrad und schloss die augen er war bereit zu sterben bereit mit seinem schiff auf dem grund des ozeans versenkt zu werden wenn es die meeres ghetto verlangten das war seine pflicht als kapitän vor seinem inneren auge sah er sich bereits als ein von den fischen blank geparktes gerippe gefesselt ans steuerrad eines zerfetzten prax das auf dem meeresgrund lag und von stachelrochen durchkommen wurde dann wurde es still kein ton kein hauch keine bewegung mehr gustav schien im nichts zu schweben schwerelos nur das steuer in seinen händen erinnerte noch daran dass er sich eine sekunde zuvor in einem tausenden unwetter befunden hatte ich bin tot dachte gustav so ist das also man hört nichts mehr er wagte es die augen wieder zu öffnen und sah nach oben wie durch einen gewaltigen trichter konnte er direkt ins weltall blicken in einen schwarzen kreis voller blitzende sterne um ihn herum ein strudel aus meerwasser gesplitterten holz und wirbelnde luft alles wurde nach außen geschleudert gustav befand sich im vollkommen stillen zentrum des tornados er musste mit ansehen wie seine männer von der grauen röhren den himmel gezogen wurden aber er sah nur ihre geöffneten mündern und ihre entsetzens geweiteten augen hörte nicht ihr herz reißen erneut wurde die agentur hoch in die luft gehoben und gustav dachte es ginge nun direkt in den weltraum aber da löste sich plötzlich der tornado vom meeresspiegel stieg in die höhe ließ das schiff einfach los wirbelte immer schlanker werden himmelwärts und tauchte ein ins dunkle wolken gebirge eine riesenschlange aus wasser luft matrosen und schiff stream und sein zwillingsbruder folgte ihm auf dem fuße ein letztes triumphales berührung der beiden stürmer aus den wolken dann waren sie verschwunden die agentur aber stürzte zurück aufs wasser der aufprall ließ die nägel aus dem planken platzen und die carsten weisser mehr schaum erblühte rings um das gefallene schiff holz splitterte segeltuch es an ketten klappen dann wurde es still absolut steht das meer hatte sich beruhigt das schiff schaukelt noch ein wenig hin und her ein paar fässer karotten über das deck so plötzlich wie es begonnen hatte war es wieder vorbei gustav befreite sich aus den fesseln noch völlig benommen wankte er umher und inspizierte das schiff von der agentur in frack geblieben die segel waren zerfetzt der rumpf durchlöchert überall standen holzplanken heraus wie die federn eines vom sturmwind schrubbten vogels das schiff sank langsam und unaufhaltsam das ist das ende flüsterte gustav ja alles was entsteht ist wert dass es zugrunde geht antwortete darauf eine stimme vom heck des schiffes gustav drehte sich um zwischen umgeknickte masten und sinnlos verschlungenen saß eine schaurige gestalt auf der regel es war ein gerippe ein mann ohne haut und fleisch ein schwarzes tuch gewandet erhielt eine schatulle in den knochen händen und wandte gustaf seine leeren augenhöhlen zu zu seinen füßen kniete eine junge frau die einmal sehr schön gewesen sein musste aber jetzt lag die entstellende maske des wahnsinns über ihren feinen zügen ihr blick war sowie ihre venen blonden haare sie warf gerade zwei würfel auf das deck goethe sagte der knöcherne du du bist goethe fragte gustav irritiert nein das zitat war von goethe ich bin der tod und das ist demenz ja meine arme verrückte schwester so guten tag dementia ich bin nicht verrückt kreisstadt die junge frauen unangenehmer stimmlage ohne würfel spiel zu unterbrechen wie ist dein name praktisch der tod gustav antwortete der junge tapfer gustave doré feiern sagte der tod dann bin ich hier ja richtig ich bin gekommen um deine seele zu holen er deutete auf die schatulle in seiner hand die wie gustav jetzt erkennen konnte die form eines sehr kleinen sarges hatte weißt du was das ist gustav schüttelte den kopf das ist ein seelen sagt rief das skelett nicht ohne stolz in der düsteren stimme ja wohl meine eigene erfindung weißt du ich interessiere mich nicht für deinen körper den kriegen die haie oder erteilt sich in einem natürlichen verwesungsprozess im ozean naja was man so natur nennt auf diesem erbarmungslosen planeten

ich will nur deine seele damit ich sie verbrennen kann er gehört nun ja kreische das weib und deutete auf die würfe die zum zweiten mal eine doppelte 6 zeigten dementia griff sie und warf erneut stimmt sagte der tod missmutig das müssen wir noch aus global die würfe wollten haus eine 5 und eine 6 die sechs und einmal die 5 das ist schwer zu toppen sollte der knochenmann er gehört mir triumphierte dementia und lachte hysterisch ihre glühenden pupillen zitterten nervös als sie gustav fixierte weißt du erläuterte der tod es ist so ich kriege dich sowieso früher oder später aber wenn du echtes pech hast kriegt meine geschätzte schwester hier auch ein stück vom kuchen dann wirst du eben auch noch wahnsinnig bevor du stirbst in diesem falle sehe das szenario wohl so aus du treibst noch ein paar wochen auf einem floß auf dem ozean herum die gnadenlose sonne verdirbt ihr das gehirn koalition erst ein paar wassergeister und vielleicht auch noch deine tote großmutter die mit der stimme deines geigenlehrer spricht oder sowas in der art und dann fängst du an dich selber aufzuessen der tod zuckte mit den schultern und schleuderte die würfel aus deck tut mir leid das sind nicht meine ideen so ist das halt mit dem wahnsinn er ließ seinen beinamen zeigefinger im schläfen höhe kreisen nicht ohne sich vorher zu vergewissern dass dementia sich auf die würfel konzentrierte die gerade ausrollten 26 wie du siehst ich tue mein bestes der tod würfelte erneut wieder 26 ihr spielt um mich fakt ist ab jetzt endlich zu fragen was dachtest du denn meinst du wir steigen während eines siamesischen zwilling stone autos auf ein sinkendes fragt mitten im meer hinab nur um ein bisschen zu knobeln hier geht es um endgültige dinge mein junge der tot war zum dritten mal erneut 26 der knochenmann klatschte in die hände es hörte sich an wie bleistifte die auf einen sack vielen dementia stieß einen klärenden schrei aus der gustavs nackenhaare aufrichtete schwein gehabt sagte das skelett nun mein sohn würdest du jetzt bitte deine seele frei machen gustav schauderte meine seele frei machen was meinst du damit wie soll das gehen naja ist mir doch egal der tod macht eine wegwerfende handbewegung du kannst ins wasser springen und ertrinken du kannst die einst von den teilnehmen und dich daran aufhängen da vorne liegt ein hübsches schafe center messer hast du schon mal von dem schönen japanischen brauchen haben zugehört immerhin ich soll mich selbst umbringen ja klar wer denn sonst meinst du ich mache das ich bin der tod aber ich bin kein mörder dementia lachte übertrieben schrill über den witz ihres bruders was willst du mit meiner seele denn machen fragte er war nicht wirklich an einer antwort interessiert er wollte nur ein bisschen zeit herausfinden auch ich pflege damit ins all und werfe sie in die sonne wie ich das mit allen sälen mache erläuterte der tod beiläufig ein anflug von mitleid mischte sich an seine herablassende stimme was meinst du denn warum das ding da oben immer noch so hell brennt ohne sonne kein leben ohne leben keine seelen ohne seelen keine sonne das ist nun mal der ewige kreislauf des unia das skelett blickte so empört wie man ohne augenblicken kann demenz jahr hatte mit dem fuß nach seinem schienbein getreten der tod fächerte seine knochen finger über sein bloßes gebiss ach du meine güte jetzt habe ich eines der großen geheimnisse des universums beraten macht nichts du wirst ja wohl kein buch mehr drüber schreiben wie die schrecklichen geschwister lachten mechanisch als gehöre dieser scherz zu ihrem festen repertoire und ich kann keinen einspruch einlegen oder so gustav stimme hat jetzt alle festigkeit verloren er versuchte mit seiner frage nur weiteren aufschub zu erlangen was könnt ihr unternehmen ins wasser springen das käme dem wunsch des todes selber hand an sich zu legen ziemlich nahe der sensenmann schüttelte den kopf wobei seine nackenwirbel knirschten wie sandpapier nein tut mir leid da kann man nichts machen bedauerte er doch kann man wohl kreischte dementia hältst du wohl die klappe zwischen der tod seiner schwester zu wenn du in die tour vermasselt dann tue ich es auch fauchte dementia zurück bekloppte

schnitzer sack voll knochen der tod blickte schmollend aufs meer demenz jahr warnte ihre funkelnden augen gustav zu ihm war als würden ihre pupillen langsam und stetig kreisen wie zwei kaleidoskope die ständig form und farbe wechselten klar kannst du was machen kleiner fragt mein bruder nach den aufgaben ihr lachen klang wie splitterndes glas demenz ja der tod raffte wütend seinen umhang zusammen dann ließ er resigniert die schultern hängen und senkte seinen kahlen schädel na schön er sollte es gibt einen weg den bisher keiner bestritten hat weil nie einer danach gefragt hat jedenfalls bis jetzt seine stimme fing an vor unterdrückten zonen leicht zu zittern bis meine bezaubernde aber leider etwas beschränkte schwester hier pass auf was du sagst faustete man’s ja und zeigte mit ausgestrecktem zeigefinger auf ihren bruder ihre andere hand hielt die würfel fest umklammert bereit sie dem tod an den kopf zu schleudern der knochenmann kinderstücke restlich mit den zähnen fünf aufgaben presste er hervor fünf aufgaben wiederholte gustav zaghaft jetzt in sechs christoph schwieg eingeschüchtert die erste aufgabe dube frei ist eine schöne jungfrau aus den klauen eines drachen gustav nickte als hätte er mit etwas ähnlichem schon gerechnet aufgabe nummer 2 do durchquert einen wald voller bösartiger gespenster einen wald voller bösartiger gespenster durchqueren versuchte gustav sich flüsternd einzuprägen wobei du dich möglichst auffällig benimmst fügte der tod hin zu gustav stöhnte die dritte aufgabe der tod dachte angestrengt nach die dritte aufgabe murmelte er wusste ich hin und klopft dabei mit dem zeigefinger gegen seine schläfe gustave ruhig die gespannt das skelett rückte hoch vom geistesblitz getroffen die dritte aufgabe duah reetz die namen von drei riesen drei riesen protestierte gustav ist das nicht ein bisschen jetzt fünf riesen tauchte das skelett aber ich sechs riesen der tod ließ seine faust auf die reling krachen gustave bis sich auf die unterlippe und nahm sich vor fortan eisern zu schweigen aufgabe nummer 404 das ausdenken von aufgaben steht dem tod zunimmt schwierigkeiten zu bereiten fantasie war nie seine stärke könnte dementia sehen verbrennen das kann er aber wenn ihr mal einen einzigen originellen gedanken du bringst mir einen zahn vom schrecklichsten aller ungeheuer unterbrach sie der tod mit donnernder stimme aufgabe nummer vier ja mach ich sagte der junge mit gesenktem kopf und dachte trotz sich sonst noch was sonst noch was schnauze der tod so heftig dass gustav zusammen vor konnte der sensenmann gedankenlesen die fünfte aufgabe ungeheuer drachen riesen bösartige gespenster dachte gustav schwieriger kann es nicht mehr kommen der tod senkte die ohnehin schon beeindruckend tiefe bassstimme jetzt passt gut auf mein junge denn das ist die schwierigste aufgabe von allen die fünfte aufgabe du begegnest dir selbst das ist nicht nur schwierig das ist völlig unmöglich dachte gustav aber er wagte nicht einspruch zu erheben der tod stand da und raffte seinen umhang zusammen anschließend befahl er hörbar erleichtert dass ihm so viele schöne aufgaben eingefallen waren mir gibst du dich zu meinem haus auf dem mond wo ich dich mit meiner bezaubernden schwester erwarte um dir die sechste und letzte aufgabe zu stellen gesetzt den fall du schaffst es dorthin du wohnst auf dem mond fragte gustav beeindruckt ja sollte sich der tod das ist der einzige ort wo man heutzutage noch seine ruhe vor den menschen hat früher wohnte ich in einem schloss aus eis am nordpol aber da hält der tourismus ja mittlerweile auch schon einzug polarforscher entdecker typen glücksritter wobei ich mich frage welche art von glück sie bei minus 50 grad wohl suchen jetzt wohne ich auf dem mond am rande des mare tranquillitatis es ist das einzige haus am markt rein qualitativ es ist das einzige haus auf dem ganzen mond um genau zu sein du kannst es nicht verfehlen dementia seufzte offensichtlich eingedenk ihre

desolate wohnsituation ich wäre schon gerne mehr unter leuten vertraut uster flüsternd an ich fand diese polarforscher gar nicht so übel aber bruder lustig hier der tod verbat sich weitere bemerkungen mit einer energischen gesten auf dem mond also am ende dieser nacht kommandierte er das sind aber ganz schön schwierige aufgaben ächzte gustav und kratzt sich am kopf so ist das leben nickte der tod jetzt mit deutlich milderer stimme zum würgen und sinnlos so als würde man mit einem weichen bimsstein ganz langsam zu staub geschmirgelt auf die gefahr hin dass ich das jetzt eigennützig anhört ich zumindest würde einen flotten selbstmord vorziehen was heißt du den schon vom leben zischte dementia gehässig der knöcherne ignorierte ihren seitenhieb und ford nun gustav nimmst du die herausforderung an oder siehst du es vor sich am funkmast auf zu knüpfen das wäre eine bequeme und für uns alle mächtig zeitsparende alternative erhielt gustav ein stück hin und versuchte so weit dass ohne gesichtsmuskulatur ging aufmunternd zu lächeln nein danke werte gustav mit beiden händen ab ich nehme lieber die aufgaben schön sollte der tod du ziehst die harte langwierige und aussichtslose tour vor er warf das tor hinter sich über die reling wie du willst dann musst du dich jetzt umgehend zu insel der gepeinigten jungen frauen begeben modus findet man heutzutage noch schöne mädchen in den klauen von feuerspeienden lindwürmer gustav konnte sich nicht erinnern dass von feuerspeienden drachen die rede gewesen war die insel der gepeinigten jungfrauen na schön aber wie soll ich da hinkommen fragte er zaghaft mein schiff sinkt und ich weiß nicht einmal wo sich diese insel befindet da einfach so sagte der tod und schnippte lässig mit den fingern