Webinar Replay: The Tricks to Great Images with Optics

Just another WordPress site

Webinar Replay: The Tricks to Great Images with Optics

Diese Wiederholung des Boris-Effekt-Webinars wird Ihnen von unseren Technologiepartnern Dell NVIDIA und Intel Hallo an alle gebracht. Vielen Dank, dass Sie sich uns heute angeschlossen haben, wo wir uns mit der Optik auseinandersetzen Lassen Sie uns also über eine schöne Optik sprechen, über die wir bereits gesprochen haben Ein bisschen über Optik Optik sind visuelle Effekte für Fotografen und es ist ein Plug-In für Adobe Photoshop Lightroom Classic sowie eine eigenständige Anwendung. Heute konzentrieren wir uns hauptsächlich auf Photoshop, aber Sie wissen, dass die tatsächliche Optik-Oberfläche dieselbe ist Egal, wo Sie waren, wo Sie angefangen haben, es spielt keine Rolle, ob Sie Photoshop Lightroom oder Standalone verwenden. Alles, was wir heute sehen werden, wird das gleiche sein und ja, die Optik besteht aus 160 Filtern einschließlich 75 kuratierter Boris-Saphirfilter, und wir werden nicht alle durchsehen, aber wir werden einige von denen durchgehen, von denen ich denke, dass sie am meisten Spaß machen und die wahrscheinlich Spaß machen ein Das Wort, dass wir mit der Optik auf viel zurückkommen werden, weil eines der Dinge, die die Optik irgendwie dazu bringt, dass jeder viel spielen möchte, weil Sie nicht nur diese große Anzahl verschiedener Filter haben, die Sie auch haben Wir haben Tausende und Abertausende verschiedener Voreinstellungen, um Ihre kreativen Säfte zum Laufen zu bringen, und wir werden diese ebenso durchgehen wie wir sie durchgehen Hier ist unsere grundlegende Aufschlüsselung für das, was wir heute tun werden zu suchen bei Optik und sehen Sie im Grunde Sie mit ihm durch aa Workflow Situation wissen nehmen, wie wir in Filter hinzuzufügen beginnen und Maske sie , dass wir verschiedene Schichten von uh von Filtern als auch und das ist, wo Optik wirklich beginnt immer um ein wenig aufbauen können Sie wissen, dass es für mich wirklich sehr interessant ist, wie schnell und einfach es ist, diese komplex aussehenden Looks in sehr kurzer Zeit aufzubauen, also werden wir uns die filmischen Looks ansehen, die wir sehen werden Beleuchtungselemente betrachten und Wir werden uns auch ansehen, wie wir anfangen, Vorlagen zu erstellen. Dies ist also etwas, das sehr nützlich sein wird, wenn Sie Volumenfotografien wie Pack Shots oder ähm, wie Sie wissen, ausführen Vielleicht Hochzeitsfotos oder ähnliches, bei denen Sie wissen, dass Sie etwas ziemlich konsistentes in einer Reihe verschiedener Bilder sehen möchten. Also ja, lasst uns anfangen, lasst uns all das loswerden, los geht’s und los geht’s in Photoshop und dies wird unser erstes erstes Bild sein, an dem wir arbeiten werden. Lassen Sie uns das abbrechen Eines der Dinge, die an der Optik wirklich nützlich sind, ist, dass es als intelligenter Filter funktioniert. Wenn ich also mit der rechten Maustaste auf mein Bild klicke Überlagern und konvertieren Sie dies in ein intelligentes Objekt, wenn wir jetzt eine Optik anwenden. Dies können wir nur über das reguläre Filtermenü tun, das dort angezeigt wird, oder über die Effektoptik. Wenn wir es hier anwenden, werden wir direkt in die Optik übernommen Schnittstelle lassen Sie uns einfach meinen Effekt zurücksetzen, der war der letzte der letzte Effekt, den ich geöffnet hatte, also ja, also kommen wir direkt zur Optik-Schnittstelle, aber denken Sie an diese intelligente Filter-Sache, denn in ungefähr fünf Minuten wird das ein bisschen wichtig sein, okay, also hier ist die Optik-Schnittstelle, ähm und wenn Sie haben noch nie eine Optik gesehen, von der ich vermute, dass die meisten von Ihnen nicht einen sehr kurzen Überblick über das haben, was wir uns ansehen. Auf der linken Seite haben wir unsere Effektschichten, also unsere Effekte Hier unten haben wir unsere Filter und diese sind in 16 verschiedene Kategorien unterteilt. Ich denke, ich sollte diese Nummer kennen, aber wir können einfach durch diese klicken und Sie können sehen, was diese Filter tun, also haben wir eine Menge Verschiedene Filter dort in der Mitte Wir haben den Betrachter. Offensichtlich nimmt dies den größten Teil der Immobilien in Anspruch, da wir hier wissen werden, wie wir den größten Teil unserer Arbeit betrachten. Ich werde einige dieser Schaltflächen durchgehen zu einem späteren Zeitpunkt als wenn wir sie brauchen, aber vorbei Auf der rechten Seite sehen Sie, wo unsere Presets angezeigt werden und wo wir unsere Parameter haben werden, um zu ändern, wie dieser Effekt aussieht. Beginnen wir also mit unserem ersten Effekt und ich denke, ich bin es Ich werde reinkommen und mit dieser Aufnahme werde ich nur versuchen, es ein bisschen überzeugender aussehen zu lassen. Ich meine, es ist eine gut aussehende Aufnahme, aber der Himmel ist wirklich langweilig

Die Farben sind wirklich ziemlich langweilig und ich bin einfach geht dieses Gewürz zu sortieren, so ein wenig nach oben, wenn ich den Absolventen kommen in und Farbtöne können wir sehen , was wir haben uh Sie viele verschiedene Effekte wissen zu tun Steigungen zu tun oder für Tönungen einschließlich solcher Dinge wie Split – Ton Sonnenuntergang tun um Hier fotografisch und sobald ich auf einen dieser Effekte klicke, kann man sehen, dass er sofort auf das Bild angewendet wird, und auf der rechten Seite sehen wir auch eine Reihe von Voreinstellungen Dies ist eines der Dinge, die an der Optik wirklich überzeugend sind: Sie können die Hauptrolle spielen Um zu experimentieren und zu sehen, was mit bestimmten Effekten und Filtern passieren wird , und um herauszufinden, was sie tun werden, bevor Sie wissen, dass Sie sich überhaupt so weit bewegen, dass Sie darauf klicken, beginne ich mit einem Schneller Farbverlauf und finde einen der Blautöne, die irgendwie zu dem passen, was ich bin, nachdem wir uns jetzt im Viewer selbst nur noch an das tropische Blau halten. Einige der Effekte haben Widgets oder Steuerelemente, die wir direkt ausführen können Der Betrachter ist also in diesem Fall ein Farbverlauf, damit ich meine Farbverlaufspunkte aufnehmen und anpassen kann, wo der Farbverlauf sitzen soll, damit wir ihn ungefähr dort ablegen können, und das sieht oben im Betrachter ziemlich gut aus. Ich habe viele von verschiedenen Vergleichsmodi ähm, wir werden hier nur mit einem einfachen Wischen durchgehen, damit ich einfach vor und nach links und rechts oder nach oben und unten wischen kann, wenn wir es so machen wollen, also werde ich das jetzt ausschalten Adleraugen von Ihnen werden wahrscheinlich sehen, dass wir das tatsächlich ein wenig runter bringen m Erz, damit Sie nicht so adleräugig sein müssen, können Sie sehen, dass unser Farbverlauf tatsächlich über den Hut des Modells geht. Dies könnte ein Look sein, den Sie mögen Ich möchte tatsächlich versuchen, ihn loszuwerden Das ist ein bisschen mehr, also ist es nicht ganz so ausgeprägt, dass auf jeden einzelnen dieser Effekte, die wir anwenden, mehrere Masken angewendet werden können, und wir werden einige davon durchgehen, wie im Verlauf des Webinars Ich werde nur mit einer einfachen Punktmaske beginnen und dies ist, wie Sie sehen können, nur ein Punkt, um zu entscheiden, wohin die Dinge gehen sollen, und ich kann hier reinkommen, um die harten Kanten mit dem kleinen Kreis anzupassen und die weiche Kante mit einem größeren Kreis bringt das in Position und ich habe andere Steuerelemente oben, jetzt diese kontextbezogenen Steuerelemente, so dass ich Dinge wie invertieren oder Dinge wie das Seitenverhältnis und die Art von Pop ändern kann, die ungefähr in Position sind dort, um das ein wenig zu bringen, also können wir sehen, wenn wir jetzt eine kleine Ecke nehmen Wir haben das meiste davon weggenommen Lassen Sie uns dies tatsächlich vorher tun, und nachdem dies im Webinar ein bisschen einfacher ist, haben wir den größten Teil dieses Gefälles auf dem Hut dort entfernt, cool, jetzt sagte ich bei Der Anfang, an dem wir diese Dinge überlagern können und an dem die Dinge viel mehr Spaß machen, ist, dass wir sehr leicht Stapel von Effekten aufbauen können, also werde ich hier unten nur einen weiteren Effekt hinzufügen und ich denke, ich werde gehen Um ein Sepia zu verwenden, bringen wir ein Sepia nach unten Ich werde ein ziemlich reiches Sepia machen. Wir wissen, dass Sie wieder viele dieser Presets kennen Mit Sepia steuert dies hauptsächlich, wie tief und kraftvoll dieser Effekt ist, und ich werde hinzufügen eine weitere Maske darauf, weil ich nur die Hauttöne hauptsächlich beeinflussen möchte, also lasst uns hier oben eine Maske hinzufügen und ich werde zur Auswahl gehen und dies wird eine Maske gut erstellen, sobald sie basiert aus der Helligkeit mit all diesen komplexen Masken es ist eigentlich ein bisschen einfacher, sie zu sehen, ob wir unsere mas klicken sie k Ansicht, die nur das m auf der Tastatur ist m für Maske schön und einfach und ich kann sogar hier so etwas wie Farbton hereinkommen und stattdessen eine Maske basierend auf dem Farbton aufbauen, so dass wir hereinkommen und diese Runde dort behalten und einfach die anpassen maskiere dich, damit es hauptsächlich die Hauttöne beeinflusst, vielleicht ein bisschen, lass uns das runter nehmen, damit wir nicht zu viel davon beeinflussen oder nicht zu viele Blumen einbringen und ich kann das auch verwischen

und Wir haben verschiedene Möglichkeiten, Dinge nach innen zu verwischen oder cool zu zentrieren, wenn wir damit zufrieden sind. Schalten wir einfach die Maske wieder aus und wir können sehen, wie der Effekt vor und nach dem Eintreffen einen Blick darauf wirft, wo ich will es jetzt uh ich denke, es ist wahrscheinlich ein bisschen zu auf der Maske als auch verschwommen, aber es ist auch so einfach in der Tat zu schwer, weil wir Presets sind uh unser Blick zu beginnen, bedeutet nicht, dass wir zu tun hat nicht die volle Kontrolle Wenn wir jetzt auf Parameter eingehen, habe ich immer noch die absolute Kontrolle darüber Wie dieser Effekt aussieht, damit ich Dinge wie das Beibehalten der Glanzlichter tun kann. Bringen Sie dies also ein wenig zur Sprache, und Sie können sehen, wo wir die Glanzlichter nicht sättigen, da wir viele dieser Steuerelemente in vielen der vielen sehen Es gibt also viele Filter, die ähnliche Steuerelemente haben. Wenn Sie also wissen, wie man einen beherrscht, wissen Sie, wie man viele beherrscht. Wenn wir jetzt einen kleinen Blick darauf werfen , sieht das so aus viel schöner und es lässt die Haut auch viel schöner aussehen. Es beginnt damit, wo wir cool waren, wenn du Fragen zu dem hast, was wir sehen, dann frag sie, ich werde mich ziemlich viel bewegen von Bildern heute, also werden wir einige natürliche Pausen haben, um Fragen zu beantworten. Wenn es jetzt Fragen gibt, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sie zu stellen Hey, es ist Ross. Ich werde in eine Frage springen, die jemand gestellt hat ähm, gerade wie in dem, was Sie zeigen, können wir sehen, dass nicht alle Thumbnails Aktualisieren live wie ganz unten. Ich wollte nur diese Präferenz erwähnen Ja, das ist wirklich gut. Hier unten haben wir eine Mischung aus verschiedenen Filtertypen, also alles, was s sagt, und dann ist der Filtername tatsächlich ein Saphirfilter und Was ich dort tun kann, ist, dass in den Einstellungen Live-Miniaturansichten aktiviert sind Wenn Sie dann in einen anderen Bereich wechseln, werden mir Miniaturansichten über alle Bereiche hinweg angezeigt, in denen sie sinnvoll sind Einige, die keinen Sinn ergeben, aber wenn diese Live-Thumbnails aktiviert sind, werden alle aktiviert. Der Hauptgrund, warum dies bevorzugt wird, ist, dass einige Leute die Live-Thumbnails nicht sehen müssen und es dauern kann eine kleine Weile, nur um diese zu verarbeiten, deshalb ist es eine Vorliebe, danke, dass du geantwortet hast , keine Sorge, das ist wirklich die einzige Frage, also denke ich, dass du cool bleiben kannst, gut, lass uns das wieder in Photoshop aufnehmen ich’ Ich werde nur den Prozess treffen, ähm, Zahnrad in der oberen linken Ecke, bring es zurück in Photoshop und es wird es verarbeiten und wie ich am Anfang sagte, es wird es jetzt als intelligenter Filter eingeführt, was dies bedeutet, dass ich sparen kann Dieses Bild als Photoshop-Datei ist möglicherweise eine gute Idee, um es tatsächlich als Photoshop-Datei zu speichern. Lassen wir die Festplatte aufwachen. Es ist eines der Probleme, wenn ich ein bisschen zu viel rede, ist, dass die Festplatten Geh schlafen, wach auf und wenn es mir den ähm den Speicherdialog gibt, der in drei zweieinhalb sein wird Ja, wenn wir das tatsächlich da draußen speichern, gehen wir. Lass uns das in die Stills bringen, nachdem wir das dort gespeichert haben , was ich kann Schließen Sie dies jetzt, öffnen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt, offensichtlich viel später, und es wird immer noch als intelligenter Filter angezeigt. Dies bedeutet also, dass wenn jemand dies sieht und wir dies ein wenig ändern möchten oder möchten füge noch etwas hinzu Ich kann einfach darauf doppelklicken, sagen wir mal lass uns kommen Aber dort doppelklicken wir darauf, wir gehen und es wird ein wenig nachdenken und aus irgendeinem Grund hat es meine nicht aufgegriffen. Ich muss vielleicht nur warten, bis es die Maske auf dieser in einer Sekunde berechnet hat Ja, also können wir das zurückbringen und es genau so haben, wie wir es vorher hatten, und es bedeutet, dass ich die Dinge ändern kann. Fügen wir einfach einen Duoton zu etwas hinzu, das wir sehen können Wir können wirklich sehen, wie ich den Mischmodus ändern kann Nun, eigentlich

haben wir etwas, oh okay, das ist vielleicht nicht der schönste Mischmodus. Lass uns das einfach normalisieren, damit wir es tatsächlich sehen können und ich kann es wieder speichern und es bedeutet, dass dieser Prozess völlig zerstörungsfrei ist, also ist das etwas Das ist wirklich sehr nützlich zu wissen, dass es nicht nur innerhalb des Bildes zerstörungsfrei ist, sondern auch innerhalb der Photoshop-Datei, da es als intelligenter Filter gespeichert wird, wenn wir Dinge im Standalone-Modus öffnen, mit denen Sie TIFF-Dateien speichern können die Setups also mit diesen Effekten die Effektschicht s alles ist auch in dieser Datei gespeichert, es ist also ein zerstörungsfreier Prozess, wie auch immer Sie es betrachten, wenn Sie diesen Look mögen. Nehmen wir an, wir reduzieren ihn auf vielleicht 30 und setzen ihn vielleicht einfach in einen anderen Mischmodus So etwas wie Overlay, wenn Sie diesen Look mögen, können wir dieses Setup tatsächlich für später speichern, also habe ich auf Setup speichern geklickt Lassen Sie uns hier in mein Training einsteigen. Ähm, großartige Maschinenoptik. Ich kann dies als Standarddatei speichern, die ich kann Dann sagen wir mal, dass wir da sind. Ja, speichern Sie diese Datei als Datei, die ich dann an andere senden oder zu einem späteren Zeitpunkt für andere Bilder verwenden kann. Speichern Sie das Bild zum Beenden. Nein, danke. Lassen Sie uns uns dorthin zurückbringen, also ich denken, dass etwas ist, dass die, die sehr wichtig für uh zu wissen, ist, dass Sie alles wissen wir, mit Innen Optik tun um uns dies immer wieder kommen kann, es ist nicht wie ein wie viele andere Filter, die nur da sind, um das Bild um einen Blick zu geben, sobald Das wurde auf eine Schicht gelegt, in der es für immer gebacken ist d Sie können nicht irgendwie gehen zurück und es ändern, aber mit mit Optik können Sie zurückgehen und es ändern, welche uh ist, was wirklich schön ist, ich einen anderen kleinen Blick auf eine andere Art von Datei zu übernehmen werde jetzt nehmen uns einfach lassen Das hier draußen, ähm, und ich werde einfach die gleichen Dinge tun, die ich zuvor getan habe, und sie sagen: Oh, okay, ich werde nur Photoshop zum Absturz bringen, das ist, was ich tun werde Okay, lass uns wieder Photoshop auslösen. Ja, ich werde es dir zeigen Was wir mit Rohdateien tun können und wie wir mit dem Dynamikbereich von Rohdateien arbeiten können und was wir mit der Optik tun können , bringen wir das mit seiner Effektverarbeitung wieder in Ordnung, damit wir wieder da sind Also werde ich dies wie zuvor in ein intelligentes Objekt konvertieren und ich werde Ihnen nur etwas in den Eigenschaften hier zeigen, also haben wir in Photoshop diese Einstellung auf acht Bit pro Farbe festgelegt, ähm um acht Bit pro Kanalfarbe, damit wir dies in die 32-Bit-Tiefe bringen können, und lassen Sie uns nichts davon rastern, und alles fängt an, ein bisschen dunkel auszusehen Bringen Sie dies in die Optik, also setzen wir mit der Optik das wieder zurück und kommen zu unserem Histogramm Ja, mit der Optik haben wir viele verschiedene Farbkorrekturfilter. Ich meine, das ist wie etwas Brot und Butter von ähm der Optik ist die Farbkorrektur und in der Lage zu sein, um zu wissen, wie kreativ und und mehr als der Standard ist, wie Farbkorrektur nur mit einem einfachen um einfachen Filter, aber für diesen werde ich nur den Entwicklungsfilter verwenden Wenn Sie nur die Belichtung erhöhen, können Sie sehen, dass wir immer noch den gesamten Dynamikbereich haben, der in dieser Rohdatei enthalten ist, und etwas anderes, das wir haben, wenn ich einige der Highlights hier ausblase, werde ich einen weiteren Effekt erzielen übertrieben Ich werde nur einen farbfarbenkorrekten Effekt über die Spitze bringen , um Ihnen auch einige der Voreinstellungen zu zeigen, das ist ganz nett, aber wir werden direkt zu den Parametern gehen, ja, all die Effekte und Filter, die das sind Wir arbeiten an der Optik in Gleitkommafarbe und t Hat diese Art von Klängen irgendwie seltsam und technisch, aber was das in der Praxis bedeutet, ist, dass wir zurückkommen und Dinge innerhalb eines Filters irgendwie ausblasen können, von denen Sie wissen, dass sie in einem Filter ein bisschen zu hell sind als Highlights und Bringen Sie

diese dann zu einem späteren Zeitpunkt zurück, damit wir wieder dorthin zurückkehren, wo wir uns vor der Entwicklung befanden Das ist also nur etwas wirklich Interessantes, und Sie wissen auch, dass alle Effekte, mit denen wir uns befassen , wirklich bemerkenswert sind mit werden in Gleitkomma verarbeitet bing schön cool lass uns zum nächsten übergehen, wenn es irgendwelche anderen Fragen gibt, während ich die nächste Datei öffne, ist dies eine großartige Zeit, um sie zu tun, nein, ich denke, dass alles ist Tatsächlich lief es gut. Jemand hatte gerade gefragt, ob er in 32-Bit arbeiten möchte, als du es gezeigt hast. Also los geht’s. Ja, meine psychischen Fähigkeiten sind in einem Tempo, das ziemlich gut ist. Du gehst dorthin. Wir gehen also. Oh ja, ein anderer Weg dabei muss ich nicht mit der rechten Maustaste auf o klicken In meiner Ebene, um es in ein intelligentes Objekt zu verwandeln, hat Photoshop eine andere Möglichkeit, dies ganz oben zu tun. Es heißt nur, für intelligente Filter konvertieren Es macht dasselbe, wie es in ein intelligentes Objekt konvertiert, aber es bedeutet, dass Sie wissen, dass Sie es sind. Ich gehe nicht die ganze Zeit hin und her, also ist das eine nette nette kleine Photoshop-Sache für dich und lass uns in die Optik kommen und diese loswerden. Ich sollte eigentlich erwähnen, warum die Optik dieses ähm Objekt macht, das uns tatsächlich gibt Das letzte Setup, das wir für die Datei hatten, oh, entschuldigen Sie das letzte Setup, das es vor dem Schließen hatte, und der Grund dafür ist, Sie irgendwie zu schützen, wenn Sie vergessen haben, etwas zu verwandeln ein intelligentes Objekt ähm und dann machst du sozusagen alles, was du machst, und du gehst oh oh nein, ich wollte das eigentlich als intelligenten Filter haben. Das bedeutet, dass du zurückgehen kannst, wenn du weißt , dass du deine Ebene in eine umwandelst Smart Filter Pop zurück in die Optik und es wird Ihre Bildstapel s platzen o Ihr Effekt stapelt sich wieder wie zuvor, es ist also ein netter, kleiner, nützlicher Filter Was wir mit diesem Filter machen werden, kommt tatsächlich herein und versucht , den Hintergrund des Vordergrunds anders zu beeinflussen. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie ein anderes unserer Maskenwerkzeuge verwenden. Ich werde tatsächlich mit hohem Kontrast beginnen. Ich denke, wir gehen also, wenn ich einen hohen Kontrast darauf lege und nur eine Voreinstellung finde, die im Hintergrund gut aussieht Es lässt unseren Vordergrund ein wenig suboptimal aussehen. Ich denke, es ist weniger als etwas Besonderes Deshalb werde ich hier ein anderes kleines Maskenwerkzeug verwenden, das als einfache Maske bezeichnet wird. Eine einfache Maske ist eine großartige Möglichkeit, eine Auswahl zu treffen Optik mit sehr wenig Arbeit, also werde ich im Grunde nur einen Bereich zeichnen , der meinen Vordergrund definiert, der hier sein wird, also einfach durch Klicken mit der linken Maustaste und Ziehen. Ich gehe mit der rechten Maustaste und ziehe und ich kann einen Bereich zeichnen , der meine beschreibt Hintergrund Ich muss hier nicht erstaunlich detailliert sein Ich könnte auch hereinkommen und diese ausfüllen, aber ich möchte Ihnen nur zeigen, was passieren wird, wenn ich es bekomme, um hier eine Maske zu generieren und auf Maske generieren zu klicken Um eine Sekunde zu dauern, schauen wir uns die Maske an, die erstellt wurde. Das ist eigentlich ziemlich schön. Wir haben eine Ahnung, dass wir viele Haardetails dort behalten. Ich kann sehen, dass ich ein paar kleine Stücke habe und Bobs dort , die ich vielleicht loswerden möchte, also sind es nur noch ein paar Striche, nur um das zu beheben Ich werde meine Maske dort regenerieren und das sollte alles komplett loswerden, damit das ziemlich gut aussieht und ich es tun kann Dinge, wie ich sie mit jeder anderen Maske machen würde, von der Sie wissen, dass sie invertiert ist. Ich kann sie auch ein wenig verwischen. Fügen Sie ein bisschen Weichheit hinzu und schauen wir uns an, was das mit unserem Bild macht, damit ich mich dem hohen Kontrast zuwende Nochmals und hier durchgehen, Sie können sehen, dass ich jetzt meine Wirkung habe, die nur den Hintergrund beeinflusst und nicht beeinflusst Wenn ich hierher zurückkomme

und was wir in diesem Fall tun sollen, kommen wir wieder zu unseren Absolventen und Farbtönen Vielleicht fügen wir etwas hinzu, wie z. B. CPU, die wir uns den Hautton angesehen haben. Schauen wir uns die Haut an Ton, den ich kopieren und einfügen kann Ich musste nicht kopieren und einfügen Ich kann Masken zwischen Ebenen duplizieren, indem ich einfach darauf klicke und ziehe. Diese Maske kann immer noch vollständig bearbeitet werden, sodass ich immer noch invertieren kann, dass sie zurückkommt und jetzt perfektioniere Der Vordergrund getrennt vom Hintergrund. Wenn Sie also nur eine Maske erstellt haben, für die Sie einige Sekunden gebraucht haben, wissen Sie, dass in dieser Maske noch so viel Kontrolle vorhanden ist , und ich kann vielleicht ein bisschen Glanzlichter bewahren, wenn und wenn Ich wollte, dass du weißt, dass du ein bisschen mehr davon aufbaust. Hier werden die Dinge gefährlich, weil ich anfangen will zu spielen. Ich darf nicht spielen. Dies ist ein Webinar, das die Leute sind zuschauen und das ist eine sehr sehr große Versuchung Ion mit uh mit Optik ist, dass Sie eine Art Start eine Straße zu gehen und Sie gehen in Ordnung ja dies das ist ziemlich gut aussieht, aber eigentlich, wenn ich auf einen weiteren Filter hinzufügen ich es Ihnen besser gehen kann suchen wissen auch um und dieses hier Ich denke und lass uns zurück zu diesem gehen und ich kann meine Meinung jederzeit ändern , obwohl dieser hohe Kontrast ganz unten im Stapel liegt, wenn ich beschließe, dass ich denke, wir könnten etwas ein bisschen besser machen Ein bisschen anders mit diesem Filter oder sogar mit jedem anderen Filter kann ich ihn ändern. Wenn ich also in mein Filmlabor komme, komme ich jetzt in meinen Filmeffekt und lass uns nach Tag für Nacht suchen, das sollte ganz nett sein, bring das da rein Ich kann diese Änderungen vornehmen. Lassen Sie uns das Korn leiser stellen. Ich kann diese Änderungen an jedem Punkt vornehmen, an dem Sie wieder wissen, dass dies der zerstörungsfreie Workflow ist, von dem ich denke, dass er sehr, sehr schön ist, und ich kann ihn vielleicht ein bisschen mehr reduzieren Alle diese Voreinstellungen können wir nur verwenden, wenn Sie den Startpunkt kennen t für oder die Inspiration für den Effekt, den wir tatsächlich machen wollen, lassen Sie uns hier oben einen weiteren Effekt hinzufügen. Ich werde mir eines der Lichter ansehen, denn hier fängt das Zeug wirklich an, ein Instagram-würdiges zu bekommen, das wir haben Viele der Saphirlichter, also diese Filter, die in Ihnen verwendet wurden, kennen unzählige Hollywood-Filme und Sie kennen die größten Fernsehserien, ähm Dinge wie Lens Flare, die wir definitiv später betrachten werden, leuchten, was wir wieder sind Ich werde es mir in der nächsten Einstellung ansehen, aber auch Dinge wie leichte Lecks, also habe ich leichte Lecks eingeschaltet. Lass uns hier etwas finden, das wir hinzufügen können. Das sieht irgendwie nett aus, vielleicht etwas noch Größeres, das gut aussieht, damit wir es können kann so etwas wie leichte Lecks nehmen und das einfach auf unser Bild anwenden, und wir haben immer noch diese Widgets übertrieben, so dass wir irgendwie hereinkommen können und wir können Dinge hinüberziehen und die perfekte Platzierung für sie interaktiv im Betrachter finden, wenn ich hineinkomme die Parameter i kann auch um es mehrere Effekte auf mehrere Elemente wir machen dies zu einem etwas weniger hart da wir gehen wir bringen, dass es über die Spitze dort unten bringen und wir können kommen und wir können alle diese Art von Sachen ändern, so ermöglichen Dies ist die Art von Dingen, bei denen wir so viel Flexibilität haben. Dies ist eine so große Anzahl von Effekten, mit denen wir spielen können. Hier beginnt das Zeug, dich wirklich lustig und wirklich interessant zu machen. Lass uns einfach spielen Wenn du das dort ansiehst, nimm vielleicht die Helligkeit ein bisschen runter und bring das unten runter, vielleicht direkt über ihren Körper, also gehen wir, also schauen wir uns das Vorher und Nachher an, um zu blühen, und ich kann sagen, wir können immer noch irgendwie Mach viel mehr damit, du weißt, wir können Dinge wie ähm Highlights hinzufügen und du kennst viele verschiedene Arten von

Re-Lighting- Arten von Filtern, aber hier fange ich an, mich hinreißen zu lassen und ich muss mich selbst aufhalten und Geh einfach ben wir müssen weiter zum n ext shot, also lass uns das einfach verarbeiten oder treffen, um zu treffen, ich sollte sagen, und das bringt uns zurück in Photoshop und wir können uns das ein wenig ansehen, also vorher nachher vor und nach dem coolen, ich hoffe, das macht bisher Sinn, ähm Fragen hey ben nein ich denke es ist uh Leute sind definitiv viele tolle tolle Kommentare Leute sind wirklich interessiert an dem was du zeigst Es gibt tatsächlich eine Sache, die jemand gefragt hat, bei der ich nicht sicher bin, ob Mark in der Lage war zu antworten , was ich nicht tue. Ich persönlich weiß nicht, wann Sie nur eine lineare Verlaufsmaske anzeigen und die Maske verschieben möchten Sie wissen, dass Sie die Ecken haben, um den Verlauf tatsächlich zu verschieben. Können Sie die beiden jedoch zusammenfassen, sodass Sie nur wie die gleiten? oben oder unten , das macht Sinn, nein, Sie müssen sie separat verschieben, aber ähm, wir könnten hinzufügen, wie Sie wissen, wie eine Ecke, oder oder Sie wissen, wie Sie auf den Bildschirmsteuerelementen unten oder an den Rändern bewegen, um sich zu bewegen beides gleichzeitig ist das etwas, was wir tun könnten dd okay cool danke für das coole gut lass uns einen Blick auf unsere nächste Aufnahme werfen, dann denke ich, dass jeder den Prozess für diese bisherige Konvertierung in ein intelligentes Objekt oder eine Konvertierung für intelligente Filter kennt und mit dieser in die Optik cool komme, denke ich was Ich möchte damit machen, dass ich versuche, ein bisschen mehr von einem interessanten, interessanten Look aufzubauen. Wir haben eine ziemlich gute Art von Startbild, es fehlt ein wenig Kontrast, also möchte ich Machen Sie diesen Pop ein bisschen mehr, damit ich hier in meine Farbe komme und ich könnte eine der Optionen auswählen, die wir automatisch anpassen müssen, damit wir eine Art automatischen Kontrast oder automatische Pegel ausführen können, die uns in eine Farbe bringen Sie kennen einen guten Ort, oder wir haben Dinge wie Kurven oder entwickeln sich oder Sie kennen nur Ebenen, also kann ich dies hier einbringen und nur sicherstellen, dass wir das Histogramm sowohl in den Ebenen als auch unten unten haben Hier können wir sicherstellen, dass ich nicht weiß, dass Sie meine Weißen zu sehr ausblasen, außer t aus künstlerisch-künstlerischen Gründen gehen wir dorthin, also lasst uns dort herumgehen und wenn wir uns das vorher und nachher ansehen , wissen wir, dass wir dies nur ein bisschen kontrastreicher gemacht haben, aber ist es genug, bin ich Wenn ich jetzt einen Schnappschuss davon mache, bedeutet das, dass ich ein Bild machen oder einen Schnappschuss von jedem Bild entschuldigen kann, an dem wir in der Optik arbeiten, und dann kann ich das mit Ihnen und verschiedenen Arten von Ebenen oder verschiedenen Effekten vergleichen Zu einem späteren Zeitpunkt , genau das werden wir hier tun, weil ich ein bisschen mehr Kontrast aufbauen möchte Ich denke, wir können, dass wir diesen Pop ein bisschen mehr machen können, also werde ich abschalten Dies ist dieser Effekt, indem ich ein kleines Blitzsymbol verwende und ich werde einen anderen Effekt hinzufügen Dies ist tatsächlich, wenn wir an Modeartikeln arbeiten. Dies ist tatsächlich einer meiner Lieblings-Kleineffekte Art von Beginn, um einige wirklich interessante uh lokalen Kontrast aufzubauen und es ist Effekt namens Ozon und ich Es scheint ein bisschen wie ein seltsames, seltsames Tier zu sein, wenn man es einschaltet, aber es ist tatsächlich ein sehr einfaches, ähm einfaches Konzept. Ozon zerlegt das Bild in verschiedene Zonen, so dass verschiedene Luminanzzonen von Ihnen ausgehen Die dunkelsten Schatten bis zu den hellsten und hellsten Weißtönen, und es ermöglicht uns, eine Farbkorrektur für diese verschiedenen Zonen durchzuführen. Ich sollte sagen, dass es standardmäßig von der Luminanz abhängt, die wir einstellen können, genau wie wir es mit der Auswahl getan haben, die wir einstellen können Es liegt an jeder Art von Kanal-Keying, also basierend auf der Farbsättigung, dem Durchschnitt der Farben RGB oder Cyan Magenta und Gelb. Ich werde mich an Lumen halten, weil das in diesem speziellen Beispiel viel sinnvoller ist und ich Ich werde einfach anfangen mit meinen um meine meine dunklen Ebenen

und nur den Kontrast und vielleicht sogar die Sättigung ein wenig in den dunkelsten der um die dunkelsten Bereiche des Bildes erhöhen und dies ein bisschen aufbauen hier und was mir das erlaubt Zu tun ist, dass es mir ermöglicht, wirklich feinkörnige Korrekturen in unserem Bild zu erhalten Es dauert ein bisschen länger, bis man fair ist, als wenn man reinkommt und nur die Kurven optimiert, aber den Effekt, den wir erzielen davon ist es viel besser oder viel interessanter mit ähm mit vielen verschiedenen Arten von Bildern, besonders kann man schon sehen, dass wir anfangen, die Art des 3D der Kleidung aufzubauen Ein bisschen mehr bringen wir ein bisschen mehr Tiefe in das Bild. Ich möchte ein bisschen vorsichtig sein, wenn ich mich hier in die helleren Bereiche oder in die Mitte nach den Mitteltönen und in die helleren Bereiche bewege, in denen ich kein Gamma verwende Es tut mir zu leid, dass ich den Kontrast nicht zu oft benutze, da es einige Bereiche gibt, insbesondere wenn dieser Kontrast zunächst recht gering war. Sie wissen, dass bestimmte Bereiche keine große Menge an Informationen enthalten. Ich werde hier einfach anfangen, mit dem Gamma zu arbeiten, nur um diese besonderen Dinge aufzubauen Bereiche, in denen wir uns jetzt wirklich in die hellsten Bereiche dort hineinversetzen, und das ist genau so, wie wir es tun. Dies sind nur die wirklichen Höhepunkte, also tun wir nicht wirklich viel mit diesen, aber vergleichen wir das einfach mit dem Vorherigen und danach mit dem Original und dem anderen, das ganz gut aussieht, aber vergleichen wir es jetzt mit dem Schnappschuss, den wir gemacht haben. Das war nur der Level-Befehl Ich kann das Gleiche tun, also sind es nur Levels, die es dazu bringen, ihm einen zu geben Ein bisschen Kontrast und das ist mit Ozon, wo wir aufgebaut haben. Sie wissen viel mehr über diesen lokalen Kontrast. Wir haben bereits ein viel reichhaltigeres Bild und Sie können sehen, dass wir viel mehr Tiefe in diese eingebaut haben Kleidung und wenn wir es tun, wenn wir Mode machen, dann wissen Sie, dass wir das wirklich versuchen. Wir versuchen, ein bisschen schönes 3D-Licht um unser Motiv herum zu formen, um es zu versuchen und lass alles nur ja wirklich schön und wirklich scharf aussehen, wenn ich scharf sage, tue ich es nicht Ich meine, genau wie Schärfe, ich meine eigentlich cool und gut aussehend, okay, also lass uns reinkommen. Lass uns anfangen mit ähm. Jetzt gibst du uns das ein bisschen mehr an und wenn wir so etwas wie ähm aussehen, schaue ich gerne In der Kategorie Filmlabor kann ich hier wirklich anfangen, einige von Ihnen wirklich interessante Effekte aufzubauen, also haben wir Dinge wie Bleich-Bypass und wieder Tonnen von verschiedenen Voreinstellungen, einige davon, oh mein Gott Wort, einige von ihnen sind ein bisschen besser für andere Arten von Filmmaterial geeignet als andere, also weißt du, ich glaube nicht, dass dieses Bild sehr gut reagieren wird. Ich meine, das ist ein schönes Bild wie ein schönes Modebild this isn’t kind of gritty uh you know gritty sort of action film uh style image where we we actually want the bleach bypass so let’s uh let’s skip over that and we’ve got things like cross process and these can be really fun now a little little hint or a little tip for everyone here um when i’m loo king through a lot of these presets as you can see these are mixed like really really strongly like you’re in no doubt that you’ve put an effect on here when you when you touch any of these presets so what i like to do when i’m sort of auditioning certain looks is i like to come into my effect and use the the blend over here just to take the opacity down to 50 so it means we’re already mixing back that effect with the original and that gives us um you know a lot of a lot of time a lot softer of a look but it means that we can get a better idea of of how we would you know probably use this in real life so actually there’s quite a few here that i really like i kind of like that i’m going to

add a favorite to that uh i’d like that one as well i’m going to add a favorite to that and at any point with our presets we can just look at the favorites or if we’ve made any custom presets we can look at those ones here as well i’m not going to stop with cross processing i’m going to move on becaus e i think we’ve got a lot of other stuff to look here uh we we took a look at the uh the film effect when we did the the day for night stuff uh film effect is is really really great but we haven’t looked at film stocks and film stocks this is another one which ii tend to to do that little trick of just taking that down to 50 opacity here but film stocks gives us hundreds of different presets in fact we have so many presets in film stocks that there are categories for the presets so we’re just looking for black and white films we can get black and white let’s actually turn this to 100 so you can see this is really black and white here we go we just use the arrow keys to move through see if any of these pop that’s kind of fun there we go or we can come to you know uh color film which gives us a huge number of different uh color films so we get the process there or motion picture films which are again slightly different or actually very different or historical films like you know developi ng things with albumin ambrotype anthra type and again these are ones that really do all these color ones respond so well just to knock in that down two to fifty percent because we get like something that is is meant to be just a tint over the top but when it’s mixed back we can get some very surprising effects again that one i really like really like that uh let’s come back to our cross processing now let’s go to color films here we’ll find i’ll i will actually settle on one in a second i want something that’s that gives me that nice big saturated pop there we go kodak 200 gold i knew it let’s favorite that okay and if you want to or if you need to like some some of the time uh the look itself of these is going to be fantastic but it might just crush the blacks a little bit too much in your image so you might be sort of uh coming in and getting you know um your black job a little bit to your shadows a little bit too dark or your highlights are a little bit too light we do have the abi lity to bring all of that stuff up um in here with the the color correction filters so we can always come back and just lift the shadows up just a little bit there or maybe even i might even lift my highlights back up again there so that’s that’s kind of that’s kind of nice so just take a quick look before and after i can just turn off the processing on that it’s looking all right let’s bring that up a little bit more or maybe see i told you this this is the danger of of bringing me into uh into optics is that it’s far too tempting just to keep playing around and until you find the the perfect perfect thing there we go that’s something a little bit different so i’m going to add one more filter to this no i’m not going to add two more filters uh the first filter that i am going to add is uh going to be glow so i happen to know that glow is in the light category if you don’t know that glow is in the light category but you want a glow you can always come into the search on the filters and just type in glow i can even only spell the first three letters and it still brings me up glow glow darks glow edges and glow rings and i happen to know i want to use just the regular glow so if i come in here now uh we’ve got you know again the on-screen controls for being able to bring up our glow quite high if we take a look at the parameters over on the right hand side as well as i’m dragging these up and down you can see that the parameters are changing along with it so

obviously those are all tied together if i don’t want to see the widgets at the moment they’re sort of slap bang in the middle of our face i can just turn off the widgets just to the bottom there i’m going to bring up my threshold so where the glow starts from take my brightness up quite high take my width up quite high and i’ve just got a really nice soft glow going across that image and that’s that’s you know one of the things that sapphire’s glow is known for is that it is you know superbly high quality really nice soft natural looking glow it’s great and the final one final effect i’m going to add on to this one we’re going to go back into the film lab i’m just going to add a little bit of grain now grain is i’m not going to spend too much time on this for two reasons one grain is notoriously difficult to see on webinars because there is such a huge amount of compression that goes on between me sitting here and doing something and you actually seeing it so what i’m going to do instead let’s actually turn our viewer to a full resolution so this is something that’s that’s worth worth noting when we’re we’re watching stuff back in the viewer we can be um seamlessly working with a proxy file so lower image quality files so yeah yeah lower resolution files that should that’s the way to say it that’s the right way to say it um from 1k 2k 4k if the image is big enough 8k and also full size by working at a sort of lower resolution here in the viewer it means that we process out all of these all of these effects a lot faster when we’re in that sort of creative mood where we need to do things fast uh when we’re looking at stuff like grain we should be checking this out at full resolution just so that we can see what the grain is actually going to be doing to our image because the moment that we hit process here or the moment that we save a file out from the standalone version optics always processes that at full res so it doesn’t matter what you have that selected to optics is always going to take out the full resolution for that for that file so every all the the effect is going to be processed at full res as well so i’m just going to save this out take a look at that and we have a look at the before and the after before and after and i don’t think i used a single uh single mask on this image which is and we still managed to build up a ton of you know really nice sort of local contrast for that cool before i go to my my last image i’ve just seen what the time is before we get to the last image are there any uh any questions hey ben uh awesome job you know everyone’s really excited about what you’ve been showing uh and you make it look so easy and fun you know it is really cool to see um someone was asking about just uh some of the effects have uh on-screen displays and how to hide those like you know some of the sapphire um effects that would be a nice thing to show yeah i mean that’s that’s all of the let’s pop back into here yeah all of the sapphire ones uh we go back into things like the s glow yeah all of them have like the the widgets you can turn on and off directly in here and depending on uh what type of effect it is they may have you know one or more different widgets that you can turn on and off right and you don’t have to use those on-screen displays you can you’re absolutely not yeah you can do you can do everything with the parameters um it’s just some some of the effects things like um uh lens flare for example that’s just a lot easier to to star t doing the main bulk of your work um just with interactively position interactively yeah yeah cool but yeah no i think that oh there’s another question ben which was um your laptop specs uh we know it’s a dell laptop but i don’t know the actual model might i think some people might be interested in that i don’t either it’s a dell laptop if we if you look back at uh like the very start of um the webinar with jesse’s uh jesse’s pictures it’s the one on the right hand side of 77.40

or so let me see if that’s the one yeah see if i can find the info yeah i was going to mention there was a lot of questions regarding the masking the the masking does not translate over to photoshop uh it could um but there were certain design decisions made with this where the masking occurs at the working resolution in this case ben is set to 2k and what it does it up res is to the full resolution when rendered this is not an issue for when masking filters because you don’t need you know you know pixel accur acy as you do when you’re compositing so could that be changed yes at one point digital film tools sold in easy mask plug-in for that use and we tried not to have you know products uh overlap themselves um so there is a possibility with some minor reworking where we could transfer those masks over to photoshop uh you know we’d have to like you know check performance and you know their rendering would be slightly longer because the mask step would render at full resolution so it’s something that we certainly could look at it seems like there’s a lot of interest in that so that’s good to hear cool yeah i mean the easy mask is uh is a fantastic way in fact all of the ways that the the mask work uh does make making complex masks you know rather simple uh also i mean something that we haven’t seen because we just haven’t had time in this webinar is to show how you can start to combine masks together to uh to get more sort of complex looks uh or complex um isolated areas with the masks but u m but that is that’s definitely something that you can do as well uh yeah so yeah yeah just a quick question with marco maybe on the line too but um ii don’t believe this is someone’s asking uh right now in a question about the sapphire effects and if you’re running uh optics in demo mode can you preview the optics uh the sapphire effects and yeah um you can run in demo mode uh you can get another 50 yes you have a trial yeah yeah the trial you’ll need the trial to to it will be fully functional unrestricted for 15 days but without that trial license in straight demo mode where it’s watermarked those sapphire filters can’t be used so if you want to if you want to demo it get the trial everything will work just as ben is doing it with no watermarks you’ll be able to use it cool thanks for clarifying that yeah you just go to the help menu bring up the um i think you can bring up the licensing uh dialogue right when you apply yeah right when you apply um uh optics or start the standalone you’ll get this uh you’ll get an activation menu that kind of looks similar to this yeah it was it would say like activate request trial and yeah that sort of thing so that’s yeah um cool i’m not gonna use this effect uh we are gonna take i’ve got like there’s four minutes left um so i’m running obviously i’m running short on time again so what i’m going to do instead of building up an effect is i’m going to come in and show you something that i made earlier because you know that’s that’s the right way of doing it um i’m not going to say cheating because it’s not cheating we did all the effects but you can start to to build up some some really interesting sorts of looks uh let’s come down and just have a look this this is a ozone again so let’s uh let’s come down here this is the one that i was using to to build up that local contrast i use ozone quite a lot but we have things like like render effects so we can get stuff like um aurora within the within the render effect we’ve got zap as well for making up lightning um and what we can do with aurora if i just make sure that i’m i’m working on that there is that originally this was created for doing sort of like the aurora borealis you know lovely sort of night sky type things but there are so many uses you can uh you can do with aurora uh for making up kind of cool uh lighting strands and uh you know just sort of uh putting things over the top of other things and changing the blend mode on it uh that we can even use it as something like a kind of more customizable light leak um and this is something with the the splines as well this is where we can

you know we’ve really got full interactivity going on directly within the uh within the viewer so this is something where having you know being able to have the the splines and the light position uh straight in there is such a huge boon to um sort of workflow and creativity and speed uh if i open up another file or just open up my flares yeah i would be completely remiss to uh to show you optics without actually looking at lens flare even just a little bit uh because lens flare is is such a huge part of sapphire and um we come into uh into light here and there’s a lens flare there yes lens flare is such a huge part of sapphire and it’s again it’s it’s one of these these effects that’s been used you’ve seen it in tons and tons of uh of the you know the biggest films uh around uh and you know some of the biggest most high profile tv shows as well uh and you’ve got it now in photoshop for the first time and if i just uh start off i’ll just show you the uh the original on this one let’s do the uh do the compared with wipe so that’s this is the original on this here and what i’ve done is i’ve just uh come in and brought in uh one of the or a couple of the lens flares here just to kind of uh sort of add a little bit more kind of creative look to uh to our to our image uh and we can i can’t remember how many uh presets we’ve got now it’s a lot of presets a lo t of presets and these these ones either you know mimic real life camera lenses so things like some of the the zeiss lenses or the um uh the engineer uh lenses here so these are lenses that go for tens of thousands of dollars and you’ve got you know simulations of those flares directly within uh optics within photoshop but you’ve also got uh some of these more kind of creative and you know high you know high concept uh flares as well so things like uh it came from the where is it it fell from the sky you know just absolute absolute madness which is just fantastic these these are some of my favorite things to to play with and we can take that that flare and just sort of give it a whole new life just by bringing it in changing up a little bit here we have all the parameters available to us if you’ve if you’ve got enough effect or a flare that you really like um but let’s uh let’s cancel out this and i’ll take this into full resin so we can see this properly yeah if you’ve got a flare you really like but there’s some like extraneous little elements that you don’t fancy you’ve got full control over that you can just click on edit lens it pops you into the flare designer and i can have a look at um things like the the chrome ring or the multi spots maybe i don’t want the multi spots i can just turn those off the shimmer i really like uh chroma ring i really like the random spots i don’t like i can just turn them off i can hit okay and that takes a couple of seconds and it will just update that for me so we have lens like the lens flare here is just absolutely out this world and really again really fun to play with and i keep coming back to um to that you know that word fun but optics does genuinely put a smile on my face when i’m using it because i can i can start off with an image and then by the time i’m finished with it i’ve taken it in a completely different direction than i originally intended to simply because you know when we’re looking at some of the effects we c an go oh actually you know that might work quite nicely on top of here let’s let’s uh have a little experiment with that um and then you know you click on a you click on a filter and all of a sudden you’ve got all these other presets that pop up you go ah actually i hadn’t thought of doing it like that and so you click on another another preset and it sort of takes you in a completely different direction again and you go oh well i’ve got all these blend modes to play around with i wonder what happens if i put it into soft light and then again it takes you in a completely different direction so you know it’s uh it can turn into a bit of a rabbit hole but

at the end of it you know you’ve got an image that you wouldn’t have gotten any other way because because it takes you down that process a different sort of creative process